Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

logo infranken

24.04.2012   Ort: Dondörflein Von: Roland Meister
Wie durch ein Wunder hat ein 18-Jähriger nur leichte Verletzungen erlitten, nachdem er sich zwischen Dondörflein und Herzogenaurach mit seinem Auto mehrmals überschlagen hatte.

 

Gegen 8 Uhr ging am gestrigen Dienstag bei der Polizei die Unfallmeldung ein, dass auf der Kreisstraße 14
zwischen Dondörflein und Herzogenaurach ein Fahrzeug in einem Acker liege.
Wie sich herausstellte, war ein 18-jähriger Autofahrer aus Aurachtal mit seinem VW Golf in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen.
Als Unfallursache wird nach Aussage der Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf Grund der Witterungsbedingungen angenommen.
Zum Unfallzeitpunkt hat es geregnet.

Nach mehreren Überschlägen kam der Pkw nach gut 200 Meter im Acker wieder auf den Rädern zum Stehen.
Mit leichten Verletzungen konnte sich der Fahrer selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Zur genaueren Untersuchung
wurde der junge Mann vorsorglich vom BRK in die Uni-Klinik nach Erlangen gebracht. Da bei der Verständigung über den Unfallhergang
nicht genaueres bekannt war, wurde vorsorglich die Feuerwehr Herzogenaurach alarmiert. Diese regelte dann Verkehr.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.