Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

22.05.2012   Ort: Herzogenaurach Von: Bernhard Panzer  Fränkischer Tag

Unfall Dienstagnachmittag, kurz nach 14 Uhr. Ein Anwohner des Herzogenauracher Schützengrabens werkelt gerade in seinem Anwesen,
als er von der Straße einen lauten Schlag hört. Eine Frau sitzt regungslos am Steuer eines Mercedes, der auf einen Wohnanhänger gekracht war.

Sanitäter und Notarzt kümmern sich um die Fahrerin des Mercedes, der auf einen Wohnanhänger gerutscht war.
So schildert die Polizei die Lage vor Ort. Vermutlich hatte die 68-jährige Herzogenauracherin während der Fahrt das Bewusstsein verloren
und war auf den Wohnanhänger gerutscht, vermutet der Polizist.

Der 44-jährige Anwohner schlug die Beifahrerscheibe des Mercedes ein, rief die Polizei und versuchte, mit der Frau zu reden.
Doch sie war nicht ansprechbar. Der Rettungsdienst und ein Notarzt kümmerten sich um die Frau. Welche Ursache ihr Schwächeanfall hatte, ist bislang unklar.