Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

Am Dienstagabend brannte in Münchaurach ein Gartenhaus nieder. Auch eine angrenzende Hecke wurde ein Raub der Flammen.


vom 08. März 2011 von Bernhard Panzer 

 

Schon von weither war die Rauchsäule sichtbar, die über der Siedlung in der Reichenfelser Straße in Münchaurach lag. Und deshalb wurden am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr auch gleich mehrere Feuerwehren alarmiert. Mehrere Anrufer hatten gemeldet, dass ein Wohnhaus brenne.

Tatsächlich stellte sich der Brandfall dann als kleiner dar. Niedergebrannt war ein Gartenhaus nebst angrenzender Thuja-Hecke.

Vor Ort waren die Wehren aus Herzogenaurach, Münchaurach und Falkendorf. Das Feuer war schnell gelöscht, die Ursache und die Schadenshöhe blieben gestern am frühen Abend noch unklar.